Schnapsbrennerei WALTER ZENZ - Inh. Dietmar Zenz
Paulusstr. 41 - 56814 Ediger-Eller - Telefon (0 26 75) 236 - Fax 91 11 58
e-mail: info@zenz-ediger.de - Internet: www.zenz-ediger.de
  Unser Betrieb  
     
 
 
In unserem Familienbetrieb werden seit vier Generationen hochwertige Brände und Liköre in bester Qualität und Sortenvielfalt hergestellt.

Wir verwenden ausgewählte Rohstoffe die uns in großer Artenvielfalt von Mutter Natur zur Verfügung gestellt werden.

Dabei verwenden wir nur ausgewählte und erlesene Rohstoffe, die uns die Natur in großer Auswahl bietet.
In unserer Brennerei arbeiten wir auf dem neusten Stand der Technik und verbinden dabei überliefertes und traditionelles Wissen mit modernem Standard.

Diese Kombinationen ergeben Edelbrände, welche nicht nur von unseren Kunden geschätzt werden, sondern auch laufend beste Prämierungen der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz erhalten.

Was bedeutet eigentlich Schnapsbrennen?

Es bedeutet ganz einfach erklärt: Maische wird erhitzt bis sie siedet. Der aufsteigende Wasserdampf hat nun eine deutlich höhere Alkoholkonzentration als die siedende Flüssigkeit .Die alkoholhaltigen Dämpfe gelangen über das Geistrohr zum Kühler und kondensieren zum Schnaps.

Das Schnapsbrennen hat das Ziel, den in der Maische enthaltenen Alkohol und die aromatragenden Stoffe von den übrigen Bestandteilen zu trennen. Ein solcher Vorgang stellt hohe Anforderungen an das Können und Erfahrung des Schnapsbrenners.

Brände und Wässer
Sind Destillate die aus vergorenen Früchten bzw. Most hergestellt werden.

Geist
Geister sind Destillate, wo die Früchte vor dem Brennen in hochprozentigem Alkohol eingelegt (mazeriert ) werden. Hierbei wird das Fruchtaroma dem Obst entzogen und nach ca. einem Monat gebrannt.

Liköre
Sind nach EU-Spirituosenrecht eine durch das Aromatisieren von Industriealkohol oder wie bei uns eines Destillates aus landwirtschaftlichen Ursprungs gewonnene Spirituose mit
- 15% Alkohol (Minimum)
- nur mit naturidentischen und natürlichen Aromastoffen versetzt

Trester
Hier handelt es sich um einen Rückstand aus der Weinherstellung. In den Weintrestern verbleibt nach dem Auspressen immer noch etwas Traubensaft zurück. Diese zuckerhaltigen Rückstände werden nach dem Pressen eingemaischt und vergoren. Durch die spätere sorgfältige Destillation wird der Alkohol gewonnen. Durch den Erfolg des Italienischen Grappas, ist der frühere „Arme Leute Schnaps“ auch bei uns sehr beliebt.

Obstler
Ist ein Brand aus Äpfeln und Birnen die sorgfältig vergoren und später langsam destilliert werden.

Williams-Christ-Birne
Sie ist eine der aromareichsten Birnen. Ihr Brand ist auch einer der beliebtesten Obstbrände und wird Umgangssprachlich auch „Willi“ genannt.

Quitte
Eine Apfel oder Birnen ähnliche Frucht die wegen einer geringen Ausbeute eher zu den Exoten der Schnäpsen gehört

Himbeere
Aromareiche Himbeeren werden mit Alkohol angesetzt. Nachdem das Aroma in den Alkohol übergegangen ist, wird das Ganze destilliert.

Mirabellen
Gehört zu der Familie der Pflaumen und ist ca. 3 cm im Durchmesser. Die Mirabelle ist an der Mosel heimische Frucht und wird mit dem Stein gebrannt.

Pfirsich
Der rote Weinbergspfirsich ist eine sehr kleine Frucht, mit dunkelrotem Fruchtfleisch und einem sehr intensiven Geschmack.

Schlehe
Sind kleine Beeren die nachdem sie einmal gefroren waren, erst gebrannt werden können.